layout table
Invest Immobilien - Management mit Hausverstand



Rechtliches

Nebenkostenübersicht für Kauf- und Mietvertäge

KAUFVERTRAG

  • Grunderwerbsteuer = 3,5 % des vereinbarten Verkaufspreises
  • Grundbucheintragungsgebühr (Eigentumsrecht) = 1 % des
  • vereinbarten Verkaufspreises
  • Kosten der Vertragserrichtung und grundbücherlichen Durchführung
  • in der Regel 3% des vereinbarten Kaufpreises
Vermittlungsprovision bei Kauf, Verkauf oder Tausch von Liegenschaften, Liegenschaftsanteilen, Wohnungseigentum, Unternehmen aller Art und Superädifikaten:

Höchstbeträge wie folgt:
  • Kaufpreis bis € 36.336,42 je 4 % Provision von Käufer- und Verkäuferseite
  • Kaufpreis von € 36.336,43 bis € 48.448,49 je € 1.453,46 Provision von Käufer- und Verkäuferseite
  • Kaufpreises ab € 48.448,49 je 3 % Provision von Käufer- und Verkäuferseite

MIETVERTRAG

Vergebührung des Mietvertrages:
bei befristeten Mietverträgen 1% des auf die Vertragsdauer entfallenden Bruttomietzinses (inkl. Ust.), bei Wohnungen jedoch maximal 1% des dreifachen Jahresbruttomietzinses
bei unbestimmter Vertragsdauer 1% des dreifachen Jahresbruttomietzinses
Beispiel:
Sie mieten eine Wohnung zu einem Mietzins von Euro 500,-- im Monat inklusive Betriebskosten und 10% Mehrwertsteuer.
Vergebührung = 500 × 36 (36 = der dreifache Jahresbruttomietzinses) × 1% = Euro 180,--
Vermittlungsprovision bei Wohnungen, Einfamilienhäusern und Geschäftsräumen:
  • Vertragsdauer auf unbestimmte Zeit oder mehr als 3 Jahre:
    • 3 Bruttomonatsmietzinse von Vermieter und Mieter und allenfalls
    • 5% für besonderen Abgeltungen vom Vermieter
  • Vertragsdauer befristet auf 2-3 Jahre:
    • 2 Bruttomonatsmietzinse vom Mieter
    • 3 Bruttomonatsmietzinse und allenfalls
    • 5% der besonderen Abgeltung vom Vermieter
  • Vertragsdauer befristet auf weniger als 2 Jahre:
    • 3 Bruttomonatsmietzinse und allenfalls
    • 5% der besonderen Abgeltung vom Vermieter
  • Vermittlungsprovision bei Untermietverträgen über einzelne Wohnräume:
    • 1 Bruttomonatsmietzins von Vermieter und Mieter
Vermittlungsprovision bei Haupt- oder Untermiete an Wohnungen, Einfamilienhäusern und Geschäftsräumen aller Art wenn der Immobilienmakler gleichzeitig Hausverwalter des Gebäudes ist, in dem sich der Mietgegenstand befindet, wie folgt:
  • Vertragsdauer unbestimmte Zeit oder mehr als 2 Jahre:
    • 2 Bruttomonatsmietzinse vom Mieter
    • 2 Bruttomonatsmietzinse und allenfalls
    • 5% der besonderen Abgeltungen vom Vermieter
  • Vertragsdauer befristet auf weniger als 2 Jahre:
    • 1 Bruttomonatsmietzins vom Mieter
    • 2 Bruttomonatsmietzinse und allenfalls
    • 5% der besonderen Abgeltungen vom Vermieter

Gemäß § 24 Maklerverordnung ist für die Berechnung der Provisionsgrundlage die Umsatzsteuer nicht in den Bruttomonatsmietzins einzurechnen. Das heißt, dass z.B. bei Vermittlungsprovisionen für Wohnungen die Umsatzsteuer in der Höhe von 10% bei der Ermittlung der Provisionshöhe in Abzug zu bringen ist, im Anschluss sind dann 20% gemäß Umsatzsteuergesetz hinzuzurechnen.


© 2004 - 2017 by Invest Immobilien GesmbH, A-1010 Wien. Alle Rechte vorbehalten.